AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen)

 

Sämtliche Verkäufe, Lieferungen und Leistungen von Radsport Samer werden unter den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen abgeschlossen.

§1 Gewährleistung und Garantie
Radsport Samer gibt bestehende Herstellergarantien an den Kunden weiter. Reklamationen und Einsendungen zu Reparaturwerkstätten können durch den Kunden selbst oder auf Wunsch von Radsport Samer abgewickelt werden. Die Zusendung an Fa. Samer Andre durch den Kunden muss an die Adresse: Fa. Samer Andre, 8362 Rittschein 62 erfolgen.  Das Porto an Radsport Samer muss vom Kunden übernommen werden. Bei Reparaturen ist zu beachten, dass wir dafür eine Rechnungskopie und eine Fehlerbeschreibung benötigen. Weiters bitten wir um die Bekanntgabe einer Telefonnummer oder Emailadresse, damit wir Sie bei Fragen rasch erreichen können. Darüber hinaus wird eine zweijährige Gewährleistung gegeben.

§2 Rücktrittsrecht
Ein Kunde kann von seinem geschlossenen Vertrag bei seiner online abgegebenen Bestellung innerhalb von 14 Werktagen, wobei der Samstag nicht als Werktag zählt, zurücktreten. Die Frist beginnt an dem Tag der Zustellung (Übernahme des Paketes durch den Kunden) zu laufen; die Rücktrittsfrist ist gewahrt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird. Im Falle des Vertragsrücktrittes gilt als vereinbart, dass der Kunde die Kosten der Rücksendung zu tragen hat.
Grundvoraussetzung ist in allen Fällen das Mitsenden bzw. Mitbringen der Originalrechnung. Auch können wir ausnahmslos nur originalverpackte und unbenutzte Ware zurücknehmen. Bei Ware die extra für den Kunden angefertigt wird, oder speziell bestellt wurde, kann kein Rücktrittsrecht gewährt werden.

§3 Preisangaben
Die Preisangaben verstehen sich inklusive 20% österreichischer MwSt. zuzüglich eventueller Versandkosten (entfällt bei persönlicher Abholung).

§4 Zahlungsbedingungen
In unseren Geschäft gilt Barzahlung. Bei Versand erfolgt die Bezahlung per Nachnahme oder per Vorauskasse auf unsere österreichische Bankverbindung. Die Lieferung erfolgt bei Vorauskasse nach vollständigem Zahlungseingang. Zahlungen werden bei offenen Forderungen der ältesten fälligen Forderung zuzüglich der darauf anzurechnenden Verzugszinsen und Kosten zugerechnet. Radsport Samer  ist nicht verpflichtet, die vom Kunden ausgewählte Zahlungsoption zu akzeptieren.
Die Bestellung gilt erst nach Zusendung einer Auftragsbestätigung (meist per eMail) als anerkannt. Der Kunde ist verpflichtet, bei fälligen offenen Forderungen sämtliche zur Forderungsbetreibung zweckmäßigen Kosten (Mahn-, Inkasso-, Rechtsanwalts- und Gerichtskosten) zu tragen.

§5 Steuerfreie Lieferung
Die Innehabung und Bekanntgabe einer Umsatzsteueridentifikationsnummer (UID) ist Vorraussetzung für eine steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung. Die Steuerfreiheit bei Lieferungen in so genannte Drittländer (also solche Länder, welche nicht Mitglied der Europäischen Union sind) hängt von den jeweils zwischenstaatlichen steuerlichen Übereinkommen ab.

§6 Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises im Eigentum von Radsport Samer.

§7 Sonstiges
Es kann keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit von Produktbeschreibungen, Fotos und Lieferzeiten im Online-Shop gegeben werden. Weiters entsprechen Produktfotos nicht zwingend dem Original. Irrtümer und Fehler bleiben vorbehalten. Auch erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass Geräte aufgrund unseres internationalen Einkaufs teilweise ohne länderspezifische Beschreibung ausgeliefert werden.

§8 Gerichtsstand und Rechtswahl
Soweit zulässig gilt als Gerichtsstand das sachlich in Betracht kommende Gericht in Graz; es gilt österreichisches Recht.

§9  Radverleih
Der Verleih von Rädern erfolgt auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden. Für alle entstandenen Schäden am Leihrad oder Zubehör haftet ausnahmslos der Kunde, der im Leihvertrag seine Daten und Unterschrift bekannt gegeben hat. Beim Vertrag werden eventuelle Vorschäden(Kratzer usw.) am Leihrad vermerkt , somit der Kunde abgesichert ist. Der Kunde ist für die Einhaltung der österreichischen STVO verantwortlich . Der Verleiher haftet nicht für unsachmässiges Benutzen des Leihrades oder Zubehörs. Der Verleiher haftet nicht für entstandene Schäden an Personen und Sachen, die vom Kunden verursacht werden. Beim Verleih von E-Bikes ist die Bedienungsanleitung zu befolgen. Schäden aus falscher Handhabe des E-Bikes sind vom Mieter zu tragen.

Datenstand der AGB vom 19.02.2015 / 10:00 Uhr